ALTERnative Schönheit

Ziel des Projektes ALTERnative Schönheit ist, auf das Thema Frauen und Alter – jenseits gängiger Schönheitsideale und Klischees – aufmerksam zu machen.

Frauenservice. Projekte

200x77-images-stories-logos-logo-alternative_schönheit.pngDie Schönheit des Alter(n)s – ALTERnative Frauenbilder

 

 

Das Projekt ist mit Jänner 2015 ausgelaufen, für eine Weiterführung gibt es leider kein Budget.

 

Die Wanderausstellung ist unterwegs.
Es besteht aber weiterhin Interesse am Thema, wie Medienanfragen und Interesse an der Wanderausstellung zeigen. Diese war seit Projektende in Deutschlandsberg und Linz zu sehen und ist zum Frauentag 2016 in Neumünster (Schleswig-Holstein, Norddeutschland) eröffnet worden. Bei der gut besuchten Veranstaltung wurden alle Plakate und Video-Clips gezeigt.

 

nms frauenbilder 03 2016 9 3.jpg

Foto: Vilja Neuwirth

 

Wanderausstellung

Mit dem Ziel, zur Sichtbarkeit und authentischen Darstellung von älteren Frauen in der Öffentlichkeit beizutragen, greift die Wanderausstellung ALTERnative Frauenbilder ein gesellschaftlich relevantes Thema mit hohem Aktualitätsbezug auf. Die Kampagnen, die in sieben Projektteams unabhängig voneinander entwickelt wurden, zeigen unterschiedliche Zugänge und Bearbeitungen des Themas, die gerade in ihrer Vielfalt einen breiten Blick ermöglichen und zum Entwickeln eines eigenen Standpunkts zu Alter und Schönheit anregen.
Erstmals können alle Arbeiten, die im Rahmen des Projekts ALTERnative Schönheit entstanden sind, öffentlich gezeigt werden.

Die Finissage der Wanderausstellung ALTERnative Frauenbilder - nach Stationen in Hartberg, Murau und Bruck an der Mur - findet

am 28. November 2014 um 18:00 Uhr
im Frauengesundheitszentrum, Joanneumring 3, 8010 Graz

statt.


PDF file icon

Begleitmappe zur Wanderausstellung ALTERnative Frauenbilder

mit viel interessanter Information zur Wanderausstellung, zu den Medien-Kampagnen und zu den Beteiligen am Projekt ALTERnative Schönheit.

Download pdf | 6,23 MB |


Download

Pressespiegel Kampagne "Alte Schachtel?"

Pressespiegel der Kampagne "Alte Schachtel?"

Download pdf | 4,75 MB |

Projekt ALTERnative Schönheit

Ziel des Projektes ALTERnative Schönheit ist, auf das Thema Frauen und Alter – jenseits gängiger Schönheitsideale und Klischees – aufmerksam zu machen.

Das Projekt wird vom Land Steiermark, A 6 Fachabteilung Gesellschaft und Diversität, im Rahmen des Förderungsprogramms „Lernen und Leben im Mehrgenerationenkontext, gefördert.

ALTERnative Schönheit ist eine Kooperation des Frauenservice Graz mit der FH JOANNEUM Gesellschaft mbH - Studiengang Informationsdesign und dem Frauengesundheitszentrum.

Projektleitung:

Mag.a Djamila Rieger, djamila.rieger(at)frauenservice.at