Gender / Geschlechterpolitik

Sie wollen...
… sich in Ihrem Fachgebiet professionalisieren?
… Ihr Wissen zu Gender & Diversität vertiefen?
… sich mit anderen vernetzen?

Das Frauenservice bietet in Kooperation mit der GenderWerkstätte sogenannte Gender Updates, also Weiterbildungen zu den Themen Gender und Diversität an.
Diese Seminare entsprechen den AMS Richtlinien für Weiterbildungen im Bereich Gender & Diversity.

 

Gender in der Krise? Hautnah erleben wir aktuell diverse Schieflagen und Problemstellungen deutlicher als je zuvor - und lauter und dringlicher als sonst stellt sich damit die Frage - wie soll es weiter gehen in dieser Zeit voller Veränderungen und Herausforderungen?

Der Lehrgang "Gender - Diversität - Intersektionalität" ist damit am Puls der Zeit zwischen Home Schooling und Home Office, den BlackLivesMatter-Protesten, Metoo und globalen Fragen nach sozialer Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Nachhaltigkeit.

In unserem Lehrgang finden Sie konstruktive, zukunftsweisende Ideen und Lösungen für Ihr Berufsfeld - auch und vor allem mitten in der Krise.

NEUE CHANCEN. Wie lassen sich die Veränderung der Erwerbsarbeit (durch Digitalisierung, Home Office & Co) für alle Geschlechter konstruktiv nutzen?
NEUE TREFFPUNKTE. Wie können Teilhabe, Chancengleichheit und Partizipation für alle im digitalen Raum (z.B. bei digitalen Bildungsformaten und Treffen) und auch im physischen Raum ermöglicht werden?
NEUE WORTE. Wie verändert (geschlechtergerechte_re) Sprache unsere Wahrnehmung (auch in der Krise)?
NEUE BLICKWINKEL. BlackLivesMatter - wie sieht es aus mit Diversität und der kolonialen Geschichte in Österreich?
NEUE FARBEN. Queer. Genderfluid. Cis. Trans. Inter. Die 3. Geschlechtsoption und vieles mehr. Wie bunt ist die Welt eigentlich und welche Chancen eröffnet eine größere sichtbare Vielfalt für alle Menschen?
NEUE LÖSUNGEN! Lange Zeit wurde gerne so getan, als sei die Beschäftigung mit Genderthemen nicht die Pflicht, sondern lediglich die Kür. Gerade jetzt wird sichtbar: Ohne Gender- und Diversitätskompetenzen geht es nicht mehr! Wir brauchen neue Lösungen für nachhaltiges Zusammenleben, um gut durch die Krise zu kommen und eine bessere Welt zu gestalten!

Der Lehrgang umfasst eine große Vielfalt an Themen und Fragestellungen mit aktuellen Bezügen, Konzepten und Strategien für die Zukunft.

 

Der Lehrgang ist als Präsenzveranstaltung vorgesehen, kann aber auch als blended learning bzw. in digitalen Formen stattfinden - wir informieren Sie laufend und richten unsere Stornobedingungen selbstverständlich auch danach aus. Bei Fragen melden Sie sich gerne direkt bei der Lehrgangsleitung Mag. Eva Taxacher.

 

Zertifikatslehrgang der GenderWerkstätte: Gender  - Diversität - Intersektionalität. Relevante Kompetenzen für die Praxis

GeWe LG_2020-21_cover.jpg Nächster Lehrgangsstart 20. November 2020

 

Zielgruppe - Zertifikat

Der Lehrgang vermittelt zentrale theoretische Grundlagen in den Bereichen Gender, Diversität und Intersektionalität. Besonderer Wert wird auf die Umsetzung in die Praxis der Teilnehmenden gelegt. Es gibt Raum für Dialog, in dem unterschiedliche Meinungen, Zugänge und Vielfalt erwünscht sind.
Der Lehrgang richtet sich an Interessierte aus folgenden Bereichen: Erwachsenenbildung, Forschung & Wissenschaft, Arbeitsmarktpolitik, Öffentlichkeitsarbeit, Sozialbereich, frauen- und männerspezifische Arbeit und an (zukünftige) Frauen-, Gleichstellungs- oder Gender & Diversity-Beauftragte.

Der Lehrgang ist von der Weiterbildungsakademie Österreich (WBA) mit 10 ECTS akkreditiert.


6 Module à 2 Tage, Präsenzzeiten (bzw. falls notwendig in digitaler Form) jeweils Freitag 9-18 Uhr und Samstag 9-18 Uhr
Module 1-5 einzeln buchbar (begrenzte Plätze)

M1 What the hell is gender? Eine Einführung in ein komplexes Feld
Michael M. Kurzmann, Lisa Mittischek, 20.11.-21.11.2020
M2 Mission Possible - Gleichstellung in Arbeit, Bildung & Sprache
Gabriele Burgsteiner, Lisa Horvath, 11.12.-12.12.2020
M3 Den Ungleichheiten auf der Spur. Praktische Analysen und gute Argumente
Elli Scambor, Stefan Pawlata, 22.1.-23.1.2021
M4 Diversität & Geschlecht: Kompetenzen für die Bildungsarbeit
Roland Engel, Eva Taxacher, 26.2.-27.2.2021
M5 It's time! Gerechtigkeit managen - Umsetzungsprozesse diversitätsorientiert gestalten
Roland Engel, Elli Scambor, 16.4.-17.4.2021
M6 Qualität und Professionalität im eigenen Projekt
Michael M. Kurzmann, Eva Taxacher, 11.6.-12.6.2021

 

Ort:

JUFA Graz, Idlhofgasse 74, 8020 Graz
barrierefrei und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

falls in digitaler Form informieren wir Sie rechtzeitig
 

Kosten:

Gesamtlehrgang: 2.850,- Euro ust.frei (Förderung/Ermäßigung auf Anfrage)
inkl. Seminarpauschalen im Bildungshaus, Skripten und Materialien

Firmen-Special: Bei Anmeldung von zwei Personen (oder mehr) aus einer Organisation gibt es 20% auf die zweite teilnehmende Person (bzw. die weiteren teilnehmenden Personen).
Einzelmodule 1-5: 450,- Euro ust.frei (begrenzte Plätze!)

Anmeldeschluss: 30.9.2020

Stornobedingungen:
kostenlos bis zum Anmeldeschluss, 50 % bei Absage bis 3 Wochen vor Seminartermin,
100 % bei späterer Absage oder Nichtteilnahme ohne Ersatznennung
bzw. werden die aktuellen Vorgaben der Bundesregierung zu COVID-19 Schutzsmaßnahmen berücksichtigt

GenderWerkstätte - eine Kooperation von Verein Frauenservice Graz & Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark

 

Anmeldung und Details:
GeWe LG_2020-21_cover.jpg

Die Anmeldung ist ab sofort möglich - online auf www.genderwerkstaette.at oder anmeldung(at)frauenservice.at

Anfragen gerne an die Lehrgangsleitung Mag.a Eva Taxacher unter eva.taxacher(at)frauenservice.at oder 0316 / 716022.

 

 

 

Weiterbildungen im Frühjahr 2020

Fremdenrecht und Asyl in der Familien- und Frauenberatung

Montag, 12. Oktober 2020 10:30 - 16:00

online via Zoom Konferenz - den Einladungslink erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung

Weiterbildung für anerkannte Familienberater_innen und andere Interessierte. Wer im Bereich Familie, Frauen oder Soziales beratend tätig ist, stößt häufig auf Schnittstellen zum Fremden- und Asylrecht. In einem halbtätigen Online-Seminar (mit ausreichend Pausen) erfahren Sie, was Berater_innen brauchen, um für die eigene Praxis besser gerüstet zu sein. Mit: Petra Leschanz, Juristin, Rechtsberatung im Frauenservice Graz. Kosten: Normalpreis € 95 (Ermäßigung auf Anfrage), Selbstbehalt für anerkannte Familienberater_innen: € 19,70 (Achtung: nur begrenzt geförderte Plätze!) Gefördert vom Bundeskanzleramt – V/4/a Familienberatung und Familienförderung

Beginn Zertifikatslehrgang "Gender - Diversität - Intersektionalität. Relevante Kompetenzen für die Praxis." 2020-21

Freitag, 20. November 2020

Graz

Gender in der Krise? Hautnah erleben wir aktuell diverse Schieflagen und Problemstellungen deutlicher als je zuvor - und lauter und dringlicher als sonst stellt sich damit die Frage - wie soll es weiter gehen in dieser Zeit voller Veränderungen und Herausforderungen? Der Lehrgang "Gender - Diversität - Intersektionalität" ist damit am Puls der Zeit zwischen Home Schooling und Home Office, den BlackLivesMatter-Protesten, Metoo und globalen Fragen nach sozialer Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Nachhaltigkeit. In unserem Lehrgang finden Sie konstruktive, zukunftsweisende Ideen und Lösungen für Ihr Berufsfeld - auch und vor allem mitten in der Krise. Zertifikatslehrgang mit Abschluss "Gender Beratung im eigenen Berufsfeld". 6 Module à 2 Tage. Ermäßigung auf Anfrage.

Seminar: What the hell is gender? Eine Einführung in ein komplexes Feld

Freitag, 20. November 2020 - Samstag, 21. November 2020

Graz

Modul 1 des Lehrgangs "Gender - Diversität - Intersektionalität". In Modul 1 erhalten die Teilnehmer_innen eine Einführung in Gender-Kompetenzen. Geschlechterverhältnisse werden in historischen und kulturellen Kontexten betrachtet, verschiedene geschlechtertheoretische Diskurse vorgestellt. Die Teilnehmer_innen erfahren, analysieren und reflektieren, wie veränderlich Geschlecht, und auch Weiblichkeiten und Männlichkeiten sein können, wie sich Geschlecht in Körpersprache abbildet und konstruiert wird. In Theorie-Einheiten, Praxis-Übungen und offenen Diskussionen erweitern die Teilnehmer_innen ihre Gender-Kompetenzen und entwickeln Handlungsmöglichkeiten für ihre individuelle Praxis.

Seminar: Mission Possible - Gleichstellung in Arbeit, Bildung & Sprache

Freitag, 11. Dezember 2020 - Samstag, 12. Dezember 2020

Graz

Modul 2 des Lehrgangs "Gender - Diversität - Intersektionalität". Geschlecht ist eine oftmals unhinterfragte Kategorie, die wie keine andere unser gesamtes Alltags- und Berufsleben strukturiert. In diesem Modul werden Gender-Aspekte im Arbeitsleben (z.B. Ungleichverteilung der Geschlechter auf Berufe, Bildungswege und Sorgearbeit) analysiert und folgenden Fragen nachgegangen: Welche Rolle spielen stereotype Zuschreibungen und Erwartungen des Umfeldes (Elternhaus, Peergruppe, Schule etc.) auf individuelle Entscheidungen im Kontext von Bildung & Beruf? Wie können Geschlechterstereotype die Leistung im Arbeitsleben beeinflussen? Welche geschlechtergerechten Formen und Formulierungsmöglichkeiten gibt es eigentlich? Wie sehen gendersensible didaktische Methoden aus? Welchen Nutzen kann Gleichstellung für Frauen*, Männer*, Paare, Teams, Organisationen & Gesellschaften haben?

Seminar: Den Ungleichheiten auf der Spur.

Freitag, 22. Januar 2021 - Samstag, 23. Januar 2021

Graz

...Praktische Analysen und gute Argumente. Modul 3 des Lehrgangs "Gender - Diversität - Intersektionalität". Ein Planspiel führt die Teilnehmenden durch die Analyse sozialer Ungleichheit in einer fiktiven Organisation (EBI - ErwachsenenBildungsInstitut). Basis dieser Methode bildet Datenmaterial, aus dem eine Modell-Organisation kreiert wurde. Im Planspiel analysieren die Teilnehmer_innen gemeinsam die Organisation - aus der Perspektive von Forscher_innen. Theoretische Zugänge und Tools unterstützen sie dabei. Der Blick wird dabei auf Geschlecht, Migration und andere soziale Kategorien gelegt. Umrahmt wird dieser Prozess von einem Argumentationstraining zu Geschlechterdemokratie. Dieses Modul soll die Analyse- und Argumentationsfähigkeit der Teilnehmenden stärken.

Seminar: Diversität & Geschlecht

Freitag, 26. Februar 2021 - Samstag, 27. Februar 2021

Graz

...Kompetenzen für die Bildungsarbeit. Modul 4 des Lehrgangs "Gender - Diversität - Intersektionalität". Als Gesellschaft sind wir mit Herausforderungen konfrontiert, die sich auch in der Bildungsarbeit – ob mit Erwachsenen, Jugendlichen oder Kindern – abbilden. Homogene Lerngruppen sind zunehmend Ausnahmen. Wir sehen uns großer sozialer Vielfalt gegenüber – wie z.B. Unterschieden bezüglich Herkunft, Alter, Geschlecht, sexuellen Orientierungen, Religionen und Weltanschauungen, psychischen und physischen Fähigkeiten. In der Teamleitung, im Training oder im Bildungsmanagement ist es eine grundlegende Qualitätsanforderung, die Partizipation aller zu fördern und zu ermöglichen. Gemeinsamkeiten und Unterschiede sollen wahrgenommen und reflektiert werden. Ein konstruktiver Umgang muss gezielt angeleitet und gemanagt werden. Die Bildungsarbeit kann einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung einer freien demokratischen Gesellschaft leisten. In diesem Modul erhalten die Teilnehmer_innen fachliches Wissen u.a. zu polarisierten Gender-Debatten (Stichwort: Umgang mit „heißen“ Themen), zu gesellschaftlichen und gruppendynamischen In-/Outgroup-Mechanismen (Stichwort: Transkulturalität und Kritisches Weißsein) und können eigene Gender- und Diversitätskompetenzen in Bezug auf Didaktik und Umsetzungsmöglichkeiten von praktischen Übungen vertiefen.

Seminar: It's time. Gerechtigkeit managen

Freitag, 16. April 2021 - Samstag, 17. April 2021

Graz

...Umsetzungsprozesse diversitätsorientiert gestalten. Modul 5 des Lehrgangs "Gender - Diversität - Intersektionalität". Gleichstellungsprozesse und -strategien umsetzen bedeutet, Organisationen zu verändern. In diesem Modul werden Gender Equality und Diversity Management diskutiert, Dominanzkulturen kritisch beleuchtet sowie Möglichkeiten der Konfliktbewältigung aufgezeigt. Umsetzungskonzepte werden am Beispiel eines kleinen Organisationslaboratoriums entwickelt, in welchem berufliche Rollen reflektiert und Aushandlungsprozesse konstruktiv gestaltet werden können.