FrauenStadtSpaziergänge

Seit 1991 finden in Graz die FrauenStadtSpaziergänge im Bildungsprogramm des Frauenservice statt. Getragen von der Idee, Frauengeschichte zu vermitteln und akademisches Wissen aus dem Elfenbeinturm auf die Straße zu bringen. Bis 2008 geführt von Ilse Wieser und Brigitte Dorfer, von 2008 bis 2011 von Eva Taxacher und Linda Tossold. Seit 2012 setzen wechselnde Expert*innen die mehr als 20-jährige Tradition der FrauenStadtSpaziergänge mit vielen neuen Themen fort - nicht nur Frauengeschichte, sondern auch Geschlechtergeschichte und sozialpolitische Themen werden so vermittelt.

Student*innen, Haus*frauen, Pensionist*innen usw. spazieren mit und lernen die Stadt und ihre Orte auf eine neue Art kennen. Beim Spazierengehen und beim Besuch von bestimmten Orten eröffnen sich Einblicke in die Vergangenheit und in nicht-erzählte Geschichte(n), verschüttete Spuren werden sichtbar gemacht. Durch das Erzählen werden die Zuhörenden angeregt, selbst Geschichte zu imaginieren und auch selbst zu berichten...

 

FrauenStadtSpaziergänge können übrigens auch extra gebucht werden, als Rahmenprogramm für Tagungen, Betriebsausflüge oder private Runden.

Mehr Informationen finden Sie unter dem Punkt Frauenservice Akademie.

Kontakt: Marcella Rowek

marcella.rowek(at)frauenservice.at
0316 716022-34


FrauenStadtSpaziergänge Themen

Download pdf | 0,54 MB |

Nächste Veranstaltungen / Termine

FrauenStadtSpaziergang: „Arbeiten: Weiblich und inklusiv!“

Donnerstag, 06. Oktober 2022 16:30

Treffpunkt: Ortweinplatz 1, 8010 Graz, zwischen Ortweinstandl und Maygasse. Haltestelle: Finanzamt

Wie erleben Frauen mit Behinderungen die Erwerbsarbeit? Was gibt es an guter Praxis? Was braucht es noch für entsprechende wirtschaftliche Unabhängigkeit und soziale Anerkennung? Was sind die Überlegungen aus der Selbstbestimmt-Leben-Sicht? Was bietet der neue Nationale Aktionsplan Behinderung (NAP)? Mit: Rosalia Thumer, Beamtin im Ruhestand, Leiterin der Selbsthilfe-Gruppe "Leben mit Amputation", langjährige Prothesenträgerin & sporadische Rollstuhlfahrerin & Edith Zitz, Geschäftsführerin inspire, tätig im Bereich Vielfalt und Inklusion, sehbeeinträchtigt *** KOSTENLOS*** Keine Anmeldung erforderlich *** Alle Geschlechter sind willkommen *** BARRIEREFREIHEIT: 1) Gebärdensprachdolmetsch in die österreichische Gebärdensprache, 2) für die bessere Hörbarkeit der Referentinnen arbeiten wir mit Audioguides. Diese haben nur einen Ohrstöpsel. Wenn Sie lieber zwei hätten, um die Hörbarkeit noch weiter zu verbessern, bringen Sie gerne Ihre eigenen Kopfhörer mit (Klinkenstecker). *** Für weitere Fragen zur Barrierefreiheit der Veranstaltung wenden Sie sich gerne an Marcella Rowek: marcella.rowek(at)frauenservice.at oder 0316 71 60 22

FrauenStadtSpaziergang: „Sexarbeit in Graz“

Mittwoch, 19. Oktober 2022 16:00

Treffpunkt: Vor dem Frauenservice Graz, Lendplatz 38, 8020 Graz

Sexarbeit, Sexdienstleistung oder Prostitution - die Nachfrage war und ist Teil unserer gesellschaftlichen Realität. Und es gibt viele Gründe, warum sich Menschen für den Beruf Sexarbeiter*in entscheiden. Bei diesem Spaziergang werfen wir einen Einblick in die Lebens- und Arbeitswelten von Sexarbeiter*innen in Graz. MIT: Michaela Engelmaier, Leitung SXA Info (Information und Beratung für Sexarbeiterinnen* und Multiplikator*innen), Frauenservice Graz *** *** KOSTENLOS*** keine Anmeldung erforderlich *** Alle Geschlechter sind willkommen *** Für die bessere Hörbarkeit der Referentinnen arbeiten wir mit Audioguides. Diese haben nur einen Ohrstöpsel. Wenn Sie lieber zwei hätten, um die Hörbarkeit noch weiter zu verbessern, bringen Sie gerne Ihre eigenen Kopfhörer mit (Klinkenstecker).

Die FrauenStadtSpaziergänge werden finanziert von: 

 

 

    Logo Referat für Frauen und Gleichstellung Stadt Graz          

 

 Logo Stadt Graz - Kultur 

   Kultur