FrauenStadtSpaziergänge

Seit 1991 finden in Graz die FrauenStadtSpaziergänge im Bildungsprogramm des Frauenservice statt. Getragen von der Idee, Frauengeschichte zu vermitteln und akademisches Wissen aus dem Elfenbeinturm auf die Straße zu bringen. Bis 2008 geführt von Ilse Wieser und Brigitte Dorfer, von 2008 bis 2011 von Eva Taxacher und Linda Tossold. Seit 2012 setzen wechselnde Expert_innen die mehr als 20-jährige Tradition der FrauenStadtSpaziergänge mit vielen neuen Themen fort - nicht nur Frauengeschichte, sondern auch Geschlechtergeschichte und sozialpolitische Themen werden so vermittelt.

Student_innen, Haus_frauen, Pensionist_innen usw. spazieren mit und lernen die Stadt und ihre Orte auf eine neue Art kennen. Beim Spazierengehen und beim Besuch von bestimmten Orten eröffnen sich Einblicke in die Vergangenheit und in nicht-erzählte Geschichte(n), verschüttete Spuren werden sichtbar gemacht. Durch das Erzählen werden die Zuhörenden angeregt, selbst Geschichte zu imaginieren und auch selbst zu berichten...

 

FrauenStadtSpaziergänge können übrigens auch extra gebucht werden, als Rahmenprogramm für Tagungen, Betriebsausflüge oder private Runden. Mehr Informationen finden Sie unter dem Punkt Frauenservice Akademie.


FrauenStadtSpaziergänge Themen

Download pdf | 0,28 MB |

Nächste Veranstaltungen / Termine

FrauenStadtSpaziergang: Fluten – in Graz und weltweit

Donnerstag, 21. Oktober 2021 16:00

Treffpunkt: Kunsthaus Graz, Stufen bei den rosa Tischen.

Es werden Bezüge zu Wasser, „Abwasser“ und Hygiene in Lend, Gries und der Innenstadt hergestellt, z.B. konkret die „Toilettenkultur“, gerade auch im öffentlichen Raum. Zugleich nehmen wir zu internationalen Entwicklungen Stellung – etwa der sanitären Versorgung geflüchteter Frauen* aus globaler Perspektive. *** Mit: Daniela Pamminger: Katastrophenhilfe-Referentin, Caritas Österreich, umfangreiche Erfahrung in Auslandseinsätzen in Lagern für geflüchtete Menschen & Edith Zitz, inspire – Bildung und Beteiligung. Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich. *** Ab 25 Teilnehmer*innen sind wir gesetzlich verpflichtet die 3-G Regel zu kontrollieren. *** Bitte beachten Sie: Während der Veranstaltung werden Fotos zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit des Frauenservice Graz gemacht. Falls Sie nicht fotografiert werden möchten, wenden Sie sich bitte an die Kollegin vor Ort. *** Datenschutzerklärung: https://www.frauenservice.at/agb-datenschutz

FrauenStadtSpaziergang: Sexarbeit – Eine „geregelte“ Angelegenheit

Donnerstag, 28. Oktober 2021 16:00

Treffpunkt: Vor dem Frauenservice Graz

Sind Sexarbeiter*innen Opfer oder Dienstleister*innen? Ist Sexarbeit eine Selbstbestimmte Tätigkeit oder sexualisierte Gewalt? Was ist der Weg: Verbot oder mehr Rechte für Sexarbeiter*innen? Bei diesem Spaziergang werfen wir einen Einblick in die Lebens- und Arbeitswelten von Sexarbeiter*innen und versuchen feministische Positionen zur Sexarbeit zu erläutern. *** Mit: Michaela Engelmaier, Leitung SXA-Info (Information und Beratung für Sexarbeiterinnen* und Multiplikator*innen), Frauenservice Graz. *** Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich. *** Ab 25 Teilnehmer*innen sind wir gesetzlich verpflichtet die 3-G Regel zu kontrollieren. *** Bitte beachten Sie: Während der Veranstaltung werden Fotos zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit des Frauenservice Graz gemacht. Falls Sie nicht fotografiert werden möchten, wenden Sie sich bitte an die Kollegin vor Ort. *** Datenschutzerklärung: https://www.frauenservice.at/agb-datenschutz

    Logo Referat für Frauen und Gleichstellung Stadt Graz           

 

Logo Stadt Graz - Kultur 

Kultur