Bevor ES passiert

Es passiert, BEVOR es passiert

Zivilcouragetraining
gegen patriarchale Gewalt

wsReihe_BevorEsPassiert23.pngJetzt unverbindlich voranmelden für das nächste Training im Mai/Juni 2024! Individuelle Terminfindung nach Voranmeldung.

Es passiert, bevor es passiertGemeinsam gegen Gewalt ist ein Projekt zur Aktivierung von Zivilcourage, um  patriarchaler Gewalt im eigenen Lebensumfeld etwas entgegen zu setzen.

28 Frauenmorde - Femizide genannt - gab es im vergangenen Jahr in Österreich. Geradedort, wo Frauen sich sicher fühlen sollten, passieren die meisten Frauenmorde, nämlich im häuslichen Umfeld: 90 Prozent aller Gewalttaten passieren in den eigenen vier Wänden und werden verübt durch Männer aus dem eigenen Lebensumfeld. Hinzu kommt: Jede fünfte Frau erfährt im Laufe ihres Lebens Gewalt, jede Dritte erlebt sexuelle Belästigungen.

Gerade im städtischen Raum, der von einem hohen Grad an Anonymität gekennzeichnet ist, muss das bewusste Hinsehen und Aktivwerden bei patriarchaler Gewalt gefördert werden.

  • Wissen über unterschiedliche Ausprägungen von Gewalt,
  • rechtliches Wissen und
  • Sensibilisierung für die Wirksamkeit zivilcouragierten Handelns sind wichtige Voraussetzungen dafür.


Vor diesem Hintergrund ermöglicht unser kostenloses Workshopprogramm den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, genauer hinzuschauen, um Gewalt in Beziehungen rechtzeitig zu erkennen und vermittelt Möglichkeiten selbst aktiv zu werden. Unser bereits im vergangenen Jahr erfolgreich erprobtes Workshopformat wird dabei auf unterschiedliche Zielgruppen maßgeschneidert angeboten.

Ziel der Workshopreihe ist es, die Zivilcourage in der Bevölkerung durch fundiertes  Wissen und Erprobung von Interventionen zu steigern. Teilnehmende sollen dadurch

  • Warnsignale und subtile Hinweise auf Gewalt erkennen,
  • Gewalt benennen,
  • unter Beachtung des Selbstschutzes agieren , und
  • mit/für betroffene Frauen in ihrem Lebensumfeld (Freundinnen, Kolleginnen, Verwandte, Nachbarinnen…) Kontakt mit professionellen Einrichtungen wohnortnah herstellen können.

Schulungsteilnehmende werden ermutigt, ihr neu erworbenes Wissen im Lebensumfeld weiterzugeben und werden dadurch selbst zu Multiplikato:rinnen.

module übersicht.jpg
logoleiste.jpg
Nähere Informationen und Anmeldung:  Mag.a Petra Leschanz, petra.leschanz(at)frauenservice.at

Ein Kooperationsprojekt im Rahmen des Netzwerks der Steirischen Frauen- und Mädchenberatungsstellen

 

Projektdurchführung:  Mag.a Petra Leschanz, petra.leschanz(at)frauenservice.at

Projektleitung:              Mag.Sigrid Fischer, sigrid.fischer(at)frauenservice.at

Projektaufzeit: 1.12.2022 - 31.12.2023

Gefördert von:

Logo Land Stmk Bildung Gesellschaft Gesundheit und Pflege.jpg

 

Es passiert, bevor ES passiert

Gemeinsam gegen Gewalt, gemeinsam für Zivilcourage !

Seit 2020 arbeiten die steirischen Frauen- und Mädchenberatungsstellen im Rahmen einer Kooperation mit dem BKA gemeinsam zu den Themen geschlechtsspezifische Gewaltprävention und Zivilcourage. Wir haben eine praxisorientierte Workshopreihe „Gemeinsam gegen Gewalt – gemeinsam für Zivilcourage“ entwickelt, um gangbare Wege aufzuzeigen, wie wir Gewalt im Alltag begegnen können.

 

5 themenspezifische Module, in denen engagierte Privatpersonen ohne einschlägige Fachkenntnisse ihr Wissen zu Gewaltformen, Gewaltprävention und Handlungsmöglichkeiten, gesetzlichen Grundlagen, sowie Zivilcourage erweitern und wertvolle Tipps fürs praktische Tun erweitern können. Dauer der Workshopreihe: 24 UE à 50 Minuten;

Projektdurchführung:  Mag.a Michaela Engelmaier, michaela.engelmaier(at)frauenservice.at

                                                 Marcella Rowek, MA, marcella.rowek(at)frauenservice.at

Projektleitung:              Mag.Sigrid Fischer, sigrid.fischer(at)frauenservice.at

Gefördert von:

Logo Bundeskanzleramt

 

 

Es passiert, bevor ES passiert 2021

Aktivierung der Zivilcourage durch aufsuchende Vernetzung und Information

Gewalt ist niemals Privatsache. Gewalt betrifft uns alle!

Gesichter_der_Gewalt.jpg

 

GEWALT HAT VIELE GESICHTER!

Physische Gewalt Hier geht es zum Video

Psychische Gewalt Hier geht es zum Video

Ökonomische Gewalt Hier geht es zum Video

Sexualisierte Gewalt Hier geht es zum Video

Strukturelle Gewalt Hier geht es zum Video

Hilfe holen Hier geht es zum Video

 

 

 

 

Nein zur Gewalt Du entscheidest Zivilcourage jetzt!

 

GEWALT IST NIEMALS PRIVATSACHE!

 

Wenn du siehst, dass jemand in deiner Nähe geschlagen oder schlecht behandelt wird,

schau nicht weg!

 

Das kannst du tun, wenn du anderen helfen willst:

  • Schreite ein, aber bringe dich selbst nicht in Gefahr!
  • Bleibe ruhig und versuche nicht, den Täter anzusprechen!
  • Signalisiere dem Opfer, dass du das Unrecht siehst!
  • Auch andere Menschen können helfen, sprich sie an!
  • Hol die Polizei!

 

das Thema Gewalt betrifft uns alle!

Aufklärung und Unterstützung bieten unter anderem Frauen- und Mädchenberatungsstellen aus der Steiermark: Frauenservice Graz, Innova, mafalda, freiraum, novum

 

#Gewalt #gewaltanfrauen #gewaltschutz #gewaltprävention #Zivilcourage #stopptgewaltgegenfrauen #frauenhelpline #frauenberatungsstellen #frauenrechte

 

GEWALT IST NIEMALS PRIVATSACHE!

 

Menschenrechte gelten für alle:

  • Jede Person hat das Recht auf Freiheit und persönliche Sicherheit!
  • Jede Person hat das Recht, keiner erniedrigenden Behandlung oder Bestrafung ausgesetzt zu sein!
  • Jede Person hat das Recht auf Gleichberechtigung innerhalb der Familie!
  • Jede Person hat das Recht auf Privatleben! Niemand darf unseren guten Namen in den Schmutz ziehen. Niemand darf ohne Erlaubnis unsere Briefe öffnen!
  • Jede Person hat das Recht, etwas zu besitzen oder es mit anderen zu teilen. Niemand darf uns ohne guten Grund Dinge wegnehmen!

 

Jede Person hat das Recht auf ein gewaltfreies Leben!

 

Aufklärung und Unterstützung bieten unter anderem Frauen- und Mädchenberatungsstellen aus der Steiermark: Frauenservice Graz, Innova, mafalda, Freiraum, novum 
 

#Gewalt #gewaltanfrauen #gewaltschutz #gewaltprävention #Zivilcourage #stopptgewaltgegenfrauen #frauenhelpline #frauenberatungsstellen #frauenrechte

du_gehoerst_zu_mir.jpg

das_war_schon_immer.jpg

GEWALT IST NIEMALS PRIVATSACHE!

GEWALT IST VERBOTEN!

Niemand darf eine andere Person schlagen, einsperren oder belästigen.

Niemand muss sich Beleidigungen und Erniedrigung gefallen lassen.

Drohungen und Gewalt sind auch in der Ehe strafbar:

  • Freiheitsentziehung (§ 99 StGB)
  • Gefährliche Drohung (§ 107 StGB)
  • Beharrliche Verfolgung (Stalking) (§ 107a StGB)
  • Nötigung und schwere Nötigung (§§ 105 und 106 StGB)
  • Geschlechtliche Nötigung (§ 202 StGB)
  • Körperverletzung und schwere Körperverletzung (§83 StGB)
  • Fortgesetze Gewaltausübung (§ 107b StGB)
  • Vergewaltigung (§ 201 StGB)

 

Jede Person hat das Recht auf ein gewaltfreies Leben!

Aufklärung und Unterstützung bieten unter anderem Frauen- und Mädchenberatungsstellen aus der Steiermark: FRAUENSERVICE GRAZ, FREIRAUM, INNOVA, MAFALDA und NOVUM.

bleibst_zuhause.jpg

bis_das_der_tod.jpg

warum_provozierst.jpg

 

Was ist in einer Beziehung in Ordnung und was nicht?

Wo fängt Gewalt eigentlich an?

Ist das noch ein Streit oder ist das schon Gewalt?

Das ist manchmal gar nicht so leicht zu unterscheiden.

 

Beratungsstellen können weiterhelfen:

• wenn es mir zu Hause nicht gut geht,

• wenn ich mich in meiner Beziehung nicht wohlfühle,

• wenn ich viel Angst habe,

• wenn ich nachts oft nicht schlafen kann.

 

Sie können mit der Beraterin über alles reden. Wenn Sie nicht wollen, müssen Sie Ihren Namen nicht nennen. Die Beraterin wird nichts gegen Ihren Willen unternehmen.

Aufklärung und Unterstützung bieten unter anderem Frauen- und Mädchenberatungsstellen aus der Steiermark: FRAUENSERVICE GRAZ, FREIRAUM, INNOVA, MAFALDA und NOVUM.

zieh_dich_anders_an.jpg

Fragst du dich manchmal, ob das, was du erlebst, Gewalt ist?

Hast du oft Angst?

Bist du oft wütend?

Macht dir jemand ein schlechtes Gefühl?

Das alles können wichtige Hinweise auf Gewalt sein.

 

Daher ist es wichtig zu wissen:

  • welche Rechte ich habe,
  • was passiert, wenn ich der Polizei von der Gewalt erzähle,
  • was ich gegen schlimme Erinnerungen machen kann,
  • was hilft, wenn ich seit der Gewalt nicht mehr gut schlafen kann.

Aufklärung und Unterstützung bieten unter anderem Frauen- und Mädchenberatungsstellen aus der Steiermark: FRAUENSERVICE GRAZ, FREIRAUM, INNOVA, MAFALDA und NOVUM.

keiner_lieb_dich.jpg

deine_Rechte.jpg

Sujet_Gewalt_Erkennen_fb2.jpg

In jeder Beziehung kommt Streit vor. Schon kleinste Dinge können der Anlass dafür sein.

Aber jeder Streit muss Grenzen haben. Es darf niemals zu Gewalt kommen!

Es gibt Gewalt, die man sofort sieht und Gewalt, die man nicht sofort erkennt.

Es gibt handgreifliche Gewalt und Gewalt in Worten – Beschimpfungen, Beleidigungen, Drohungen.

Auch Kontrolle, Isolation und Ausgrenzung können zu Gewalt führen.

Gewalt gegen Frauen stellt eine grundlegende Verletzung der Menschenrechte dar!

Aufklärung und Unterstützung bieten unter anderem Frauen- und Mädchenberatungsstellen aus der Steiermark: FRAUENSERVICE GRAZ, FREIRAUM, INNOVA, MAFALDA und NOVUM.

Sujet_webseite_auftakt.jpg

Unsere Kampagne „Es passiert, bevor ES passiert“ setzt sich für Gewaltprävention ein und informiert über Zivilcourage.

Die Mitwirkung von allen Menschen, die Vorfälle von Gewalt beobachten, ist ein wichtiges Element, um Gewalt vorzubeugen.

Was kann ich tun, wenn ich Gewalt beobachte oder Sorge habe, dass es zu Gewalt kommen könnte?

Aufklärung und Unterstützung bieten unter anderem Frauen- und Mädchenberatungsstellen aus der Steiermark: FRAUENSERVICE GRAZ, FREIRAUM, INNOVA, MAFALDA und NOVUM.

 

Projektleitung: Mag.Sigrid Fischer, sigrid.fischer(at)frauenservice.at

Projektdurchführung: Mag.a Michaela Engelmaier,  michaela.engelmaier(at)frauenservice.at

 

Gefördert von:

Logo Bundeskanzleramt

 

Im Vorgänger Projekt - "Es passiert bevor ES passiert" (2019) - wurde diese Präsentation zu Gewaltynamiken und Präventionsmöglichkeiten ausgearbeitet:

Download

Präsentation Es passiert bevor ES passiert

Download pdf | 1,29 MB |