Seiteninhalt

Frauenrechte & Religionsfreiheit

Spannungsfeld: Frauenrechte & Religionsfreiheit

Ausgehend von den Debatten um das Kopftuch-Verbot diskutieren wir die rechtlichen Grundlagen von Gleichstellung und Religionsfreiheit in Österreich. Was bedeuten „Säkularität“, „Neutralität“ oder „Meinungsfreiheit“? Dürfen religiöse Interpretationen und Praktiken, Frauen in ihrer Autonomie einschränken und die Ungleichbehandlung von Frauen gegenüber Männern legitimieren? In welchem Verhältnis stehen Religions- bzw. Patriarchatskritik zu Antidiskriminierung?

 

Inputs und Diskussion mit: Daniela Grabovac, Antidiskriminierungsstelle Steiermark, Elke Lujansky-Lammer, Gleichbehandlungsanwaltschaft Steiermark, Christine Trapp, Diplomstudium der Rechtswissenschaften [Diplomarbeit „Das Kopftuchverbot aus grundrechtlicher Sicht“]

 

Termin und Ort

Freitag, 6.4.2018, 13:30-17:30 Uhr, Ort: JUFA Graz, Idlhofgasse 74, Graz, Selbstkostenbeitrag: € 20,-

 

Information und Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

In Kooperation mit der GenderWerkstätte.
Mitgefördert von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung.