Seiteninhalt

Kampagne "Alte Schachtel?"

logo-alternative schönheitALTERnative Frauenbilder

Studierende der FH Joanneum haben gemeinsam mit Frauenmodellen 50+ Kampagnen jenseits gängiger Klischees und retuschierter Darstellungen von älteren Frauen erarbeitet.
Von Mitte November 2013 bis Ende Jänner 2014 waren Plakate im Raum Graz auf Dreieckständern und in Auslagen zu sehen. Steiermark-weit waren Freecards zur freien Entnahme aufgelegt.

Galerie

Bitte zum Aufrufen der Bilder-Galerie auf ein Vorschaubild klicken....


Diese Kampagne war an Junge und Alte, Frauen und Männer gerichtet, um sie alle zu ermutigen, die Stereotypen des Alterns zu hinterfragen und zu sich selbst und zur eigenen Schönheit zu stehen. Sie wollte aufrütteln und zum Nachdenken anregen.
Dass das gelungen ist, zeigen ein breites Medien-Echo, und eine Vielzahl von Rückmeldungen, für die wir uns herzlich bedanken.
Hier einige Auszüge:

„Habe schon die Plakate gesehen - interessante sehr natürliche Fotos, aber auch provokativ - sehr gut !" - Inge Ploder

 

„Echt ein super Projekt! Würde mir wünschen, wenn dieses auch österreichweit forciert werden würde" - Sylvia Bredenfeldt

 

„Ich - auch eine alte Schachtel - möchte dem Team von Herzen gratulieren zu dieser Kampagne zum Älter werden. Ich finde dies wohltuend, frech und lebensfreudig" - Maria Rissner

 

„Ich wollte Ihnen zu dem Projekt gratulieren. Das Thema Alter und Frauen ist ein ganz wichtiges. Da ich schon lange im Essstörungsbereich arbeite sehe ich auch hier diese Entwicklung. Mein Eindruck ist, dass Essstörungen keineswegs ‚nur' eine Erkrankung sind, die junge Frauen trifft, sondern es sind auch immer mehr Frauen über 40 und älter davon betroffen. Die damit auf die Bilder von Schönheit und Jugendlichkeit als Diktat reagieren" - Gabriele Haselberger, Hotline für Essstörungen

 

„ Mit Vergnügen habe ich die ersten "alte Schachtel" Plakate in der Stadt entdeckt, es freut mich, dass das Projekt gelungen ist, gratuliere! Ich habe auch mitbekommen, dass bei einigen Frauen und Männern in unserem Alter die Plakataktion ambivalente Gefühle hervorgerufen hat, was ein willkommener Anlass war, die jeweiligen Schönheitsideale gemeinsam zu reflektieren. Ich bin immer wieder erstaunt, wie tief verwurzelt die uns von Männern und der „Gesellschaft ewiger Jugend" aufgestülpten Stereotype in vielen verankert sind" - Doris Rummel

 

„Höchste Zeit für so etwas, auch mir geht es gegen den Strich, nicht alt werden zu 'dürfen', ein dickes Kompliment für diese Idee!" - Sonja Puscher

 

„ich hatte eben eine lebhafte diskussion zwischen einigen (engagierten) 50+ frauen bei mir am wohnzimmertisch, die sich über die plakataktion ärgerten - weil bei aller erkennbarer ironie - wieder ein stereotyp bedient wurde ..... es wurde auch gefragt ob eine - ironische? - kampagne mit "alte säcke" plakatfähig wäre und folgen wird....." - erika thümmel

 

„Gratuliere herzlich zur Schachtel-Kampagne! Ein gelungener Denkanstoß!" - Jörg-Martin Willnauer (alter Knacker :-) )